Wermutstropfen

von Chris

Keine Rundtour, kein Pass, kein Hochgebirge….


Nach 2 Tagen im Bus, begruesste uns Bajankoel mit einem kraftigen Regenschauer. Die Soldaten des Militaerpostens hatten ein Einsehen und liessen uns nach kurzer Passkontrolle passieren. Marad, Sascha und Mischa fuhren mit dem Delica zum 1,5 km entfernten Holzunterstand, wo sie all die Futterkisten ausluden. Wir warteten im Bus (Shenia wollte sich auf schlammigen Feldwegen [...] mehr lesen »

On the road again

von Chris

Unendliche Weite


Ca. 700 km Fahrt bis zum suedoestlichsten Zipfel Kasachstans, in eine faszinierende Bergregion mit dem majestaetischen Kan Tengri (ein 7000-ender!!), lagen vor uns. Trotz guter Strassenbedingungen muss man fuer solch eine Strecke schon 2 volle Tage einrechnen, vor allem, da [...] mehr lesen »

Abstieg nach Lepsinsk

von Chris

Das Verstaendnis, wann man in den Bergen aufbricht, scheint in Kasachstan ein ganz anderes als bei uns zu sein. Anstatt frueh loszugehen (was ja auch nicht jedem Teilnehmer schmecken wuerde… “ich hab doch schliesslich Urlaub….”) brechen wir in der Regel [...] mehr lesen »

Plaeteau-Wandern

von Chris

Am naechsten Morgen wurde eine Flussquerung angekuendigt, die nur auf dem Ruecken der Pferde zu bewaeltigen sei. Da wir nicht davon ausgingen, dass es sich um den Fluss direkt am Camp handelte, suchten wir uns nach Neuseeland-Manier [...] mehr lesen »

Gemuetliches Weiterschlendern

von Chris

Hatte ich mir so gedacht! Doch erstens kommt alles anders, und zweitens als man denkt… ;-) Als uns Dagmar zum Fruehstueck zusammentrommelte, ueberbrachte sie uns auch gleich die Nachricht, dass wir [...] mehr lesen »

Hart, haerter, am haertesten!

von Chris

Erst der Kampf mit dem Dickicht….


Marad hatte uns schon gewarnt, dass das Gestruepp an diesem Tag verdammt dicht und hoch sein wuerde. Nachdem sowohl Peter und Carola als auch wir ein GPS dabei haben und wir [...] mehr lesen »

5 Tage im Alatau-Nationalpark

von Chris

Los geht’s


Schon am fruehen Morgen gesellten sich die Pferdefuehrer zu uns. Ja, da staunt ihr was?! Wir kamen naemlich in den Genuss von Packpferden!!! Das ist schon ein ganz neues Gefuehl, nur mit einem Tagesrucksaeckchen zu wandern!

Die beiden Brueder (16 + 21), die uns 5 Tage lang begleiteten, waren total schnuffig. Der Aeltere [...] mehr lesen »

Weiterreise nach Lepsinsk

von Chris

Gemuetliches Zusammenpacken, die 130 km nach Lepsinsk sollten selbst bei schlechten Strassenverhaeltnissen nicht mehr als 4 Stunden in Anspruch nehmen. Wir zockelten durch herrliche Landschaft und in einem kleinen Bergdorf [...] mehr lesen »

Erholsame Tage am See

von Chris

Auskurieren


Dem Alakoel, einem grossen und warmen Badesee, werden Heilkraefte – insbesondere in bezug auf Hautkrankheiten – nachgesagt. Vielleicht haette sich meine Erkaeltung mit einem Sprung [...] mehr lesen »

Die unendliche Reise zum Alakoel

von Chris

Nach einem ausgedehnten Fruehstueck – das Buffet umfasste mindestens 15 verschiedene Salate, warme Speisen, Brot, Kaese, Wurst, Muesli, Obst, ... – schwangen wir uns [...] mehr lesen »

Ein Tag in Almaty

von Chris

Nach zwei durchwachten Naechten hauten wir uns im Hotel Almaty erst mal aufs Ohr. Die luxurioeseste Uebernachtung seitdem wir vor 9 Monaten aufgebrochen sind. Ein richtiges Hotel!! [...] mehr lesen »

Ausgeschlafen … fast

von Andreas

Es war eine ereignisreiche Anreise, das kann man nicht anders sagen! Nachdem wir in Luettich ankamen erhielten wir die Information, dass wir dann wahrscheinlich doch einen Anschlussflieger in Astana bekommen werden… um 3.00 Uhr nachts. [...] mehr lesen »

die schöne flughafenwelt

von Andreas

Ta, losgehen sollte es ja heute um 6.55 von Frankfurt… Nun, das war, bevor die Deutschen der Air Astana die Laderechte entzogen haben (am Montag), weil die böse zu der Lufthansa waren. Nun fahren wir mit dem Bus nach Lüttich/Belgien, wo wir dann um 16.00 Uhr (und nicht wie erstvorgesehen um 11.00 -> Flugzeug kaputt)nach Astana fliegen, wo wir dann nachsts ankommen und leider keinen Aschlussflug bekommen. Dann also kurz ins Hotel und dann morgen nach Almaty.
Das verspricht schon vo Anfang an Spiel, Spass und Spannung ;-)

Movetivation geht weiter

von Chris

In den letzten Wochen ist auf unserer Homepage nicht viel passiert. Nicht einmal die letzten Abenteuer Malaysias haben wir geschafft ins Netz zu stellen. Doch nun, auf dem Weg zu neuen Abenteuern, wird es wieder [...] mehr lesen »

Sommer in Berlin

von Chris

Nach einer Verwöhnwoche bei meinen Eltern haben wir uns erneut in Berlin verliebt!! Vor unserem Aufbruch hätte ich mir durchaus einen neuen Wohnort, näher an den Bergen, vorstellen können; doch nun [...] mehr lesen »

Stopover Deutschland

von Chris

Man kann nun wirklich nicht behaupten, dass wir auf Reisen jeden Tag Spiegel online lesen, doch wenn wir es mal tun, lesen wir meist nur, was wir nicht lesen wollen. Ratzinger ist nun [...] mehr lesen »

Dschungeltour

von Chris

War richtig geil, nur Zeit für den Bericht ist jetzt keine mehr ;-) .

Public Holidays und ihre Folgen

von Chris

Wir hatten alles genau ausgeklügelt: mit dem Mittagsboot nach Kuala Besut, von dort mit dem Taxi zum Bahnhof und das alles mit viel „Luft“, so dass wir den Zug nach Kuala Lipis auf jeden Fall erreichen würden. Tja, nur eines hatten wir nicht bedacht: [...] mehr lesen »

Faszinierende Unterwasserwelt

von Chris

Auf dem Weg zu den Perhentian Islands erlebten wir eine kleine Überraschung. Mit einem Slow-Boat-Ticket Tasche warteten wir am Jetty auf „unser Boot“. Doch es rührte sich gar nichts. Als wir nachhakten, wann denn das Boot so kommen würde, bekamen wir zur Antwort [...] mehr lesen »

Markttreiben

von Chris

Einen kurzen Zwischenstopp in Kota Bahru wollten wir uns nicht entgehen lassen, da wir beide sowohl den Tages- als auch den Machtmarkt in bester Erinnerung hatten. Tagsüber bietet sich einem [...] mehr lesen »